Detox & Entgiftung

Hohe Umweltbelastungen

Arsen im Reis, Cadmium im Getreide, Aluminium im Deo, Quecksilber im Fisch, Dioxin im Fleisch, Insektengift in den Eiern, Abgase in der Atemluft – die Liste der Umweltgifte, denen wir Tag für Tag ausgesetzt sind, ist endlos. Die Belastung und Vergiftung des menschlichen Organismus mit Schwermetallen und Toxinen ist grundsätzlich keine Krankheit. Sie kann aber zu zahlreichen oft sehr unterschiedlichen Symptomen führen. Umso wichtiger ist es, die Ursache für die jeweils auftretenden Symptome in der Belastung durch Umweltgifte zu erkennen – und diese dementsprechend zu therapieren.

 

Mögliche Symptome bzw. Folgen einer hohen Belastung durch Schwermetalle etc.

  • Allergien
  • Fibromyalgie
  • Blutdruckstörungen
  • chronische Müdigkeit
  • Depressionen
  • unerfüllter Kinderwunsch
  • Depressionen
  • Schlaflosigkeit
  • Sehstörungen
  • Infektanfälligkeit
  • Hautekzeme
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Krebs

 

Schlosspraxis15

 

Diagnose Schwermetallbelastungen

Im Routinelabor erhalten wir bei Störungen des blutbildenden Systems bereits Hinweise auf mögliche Belastungen, z. B. durch niedrige Lymphozyten. Eine Quecksilberbelastung zeigt sich durch eine Fehlsteuerung der Nebenniere (Lymphozyten erhöht, Eisen-Kupfer-Quotient erhöht, IgE erhöht). Sollten Zink und Selen trotz Substitution niedrig bleiben, so liegt ganz sicher eine Schwermetallbelastung vor. Zur Diagnose einer chronischen Belastung mit Schwermetallen ist aber vor allem die Untersuchung des Urins nach dem ICP-MS-Verfahren aussagekräftig.

Detox-Kur & Chelat-Therapie
Eine Detox-Kur stellt für den Organismus eine große Erleichterung dar. Viele Gifte kann der Körper selbst ausleiten, aber nicht alle. Die verbleibenden Gifte werden eingelagert und können zu Zellschäden, chronischen Krankheiten bis zu Krebs führen. Darum raten wir zu einer gezielten Entgiftung und Detox-Kur: Eine Chelat-Therapie z. B. ist ausgezeichnetes Verfahren zur Ausleitung von Schwermetallen aus dem Körper. Dabei umfassen die Chelatoren die Schwermetalle wie die Scheren eines Krebses (griechisch: chelat = Krebsschere), um sie über die Nieren auszuleiten. Gerade bei Belastungen mit z. B. Blei oder Quecksilber hat sich die Chelat-Therapie besten bewährt. Langzeitstudien ergaben zudem, dass Patienten, die mit Chelatoren therapiert wurden, deutlich weniger Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Herzinfarkte aufwiesen. Die Durchblutung und Vitalität nehmen nach erfolgter Chelat-Therapie spürbar zu, und das Infektionsrisiko nimmt ab. Die Chelat-Therapie erfolgt als langsame Infusion über mehrere Stunden hinweg.

Stoffwechselblockaden lösen
Eine Detox-Kur hilft Ihrem Körper auch dabei, Ihren Stoffwechsel einer Art Verjüngungskur zu unterziehen. Denn Störfaktor Nummer 1 in Sachen Stoffwechsel sind Abfallstoffe, die der Körper allein nicht ausscheiden kann. Diese sogenannten Schlacken blockieren den Kommunikationsfluss, verändern den pH-Wert der um-liegenden Körperflüssigkeiten und den Widerstand der Zellmembranen. Sie stören Ihr Immunsystem und begünstigen Entzündungsprozesse (silent inflammation), führen zu Einlagerungen und Verhärtungen an den Blutgefäßen, verlangsamen Ihren Stoffwechsel und begünstigen damit Übergewicht. Außerdem fördern sie die unliebsamen Dellen an den Oberschenkeln (Cellulite) und sorgen ganz allgemein gesprochen für eine vorzeitige Alterung.

Individuelle Entgiftungs- und Detox-Kur
Gleich, ob Schwermetalle, Toxine oder zunehmende Verschlackung – damit Ihr Körper sich entschlacken bzw. entgiften und damit immer wieder erneuern kann, benötigt er entsprechende Mikronährstoffe. Diese sind normalerweise in der Ernährung vorhanden. Ansonsten sollten wir sie über Mikronährstoff-Infusionen dem Körper zuführen. Denn der Organismus muss auch in der Lage sein, diese Stoffe aufzunehmen und zu verwenden – was oft durch eine gestörte Darmfunktion entscheidend verhindert wird. Das heißt: Selbst dann, wenn Sie genügend Nährstoffe zu sich nehmen würden, kann ein gestörter Darm sie nicht weiterverarbeiten.

Diagnose. Therapie. Wohlgefühl.

In der Schlosspraxis Dres. Schlünzen stellen wir die Höhe und die Art eventueller Belastungen fest. Und wir beraten Sie zu verschiedenen Maßnahmen, wie wir Ihren Körper entgiften und entschlacken können. Die gefährlichen Gifte werden ausgeleitet, das körpereigene Entgiftungssystem gestärkt und die Zellen vor giftbedingten Schäden geschützt. Wenn Sie die Altlasten erst einmal los sind, wird es nicht lange dauern, bis Sie deutlich mehr Energie und Wohlbefinden spüren.